Sperrholzplatten

Sperrholzplatten

Als Sperrholz bezeichnet man Holzplatten, die aus mehreren übereinander verleimten Furnierlagen bestehen. Die Lagen der Sperrholzplatte sind jeweils um 90 Grad gedreht aufeinander geklebt. Dabei laufen die Fasern der sichtbaren Oberflächen auf beiden Seiten parallel. Die Anzahl der Furnierlagen ist daher meist ungerade. Dieses ausgereifte Material wird häufig dort verwendet, wo trotz hoher Belastungen dünne Querschnitte gefordert werden, so wie beispielsweise im Fahrzeugausbau, im Innenausbau oder im Möbelbau.